Netzwerk



Andere Beratungsstellen in Bayern


Landeskoordinierungsstelle Bayern gegen Rechtsextremismus

B.U.D. versteht sich als Beratungsangebot speziell für die Bedürfnisse von Betroffenen von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt. Bei anderen Problemkonstellationen kann zentral die Landeskoordinierungsstelle Demokraktie leben! Bayern gegen Rechtsextremimsmus (LKS) kontaktiert werden oder Sie wenden sich direkt an eine der drei Mobilen Beratungsstellen oder die Elternberatung.

 

Zentrale Aufgabenstellung der LKS ist eine aktive Vermittlungs- und Unterstützungsarbeit zur Ausweitung und Verstetigung der Auseinandersetzung mit den Themenbereichen Rechtsextremismus, Rassismus und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF) in Bayern.

 

Landeskoordinierungsstelle Bayern gegen Rechtsextremismus

c/o Bayerischer Jugendring

Herzog-Heinrich-Straße 7

80336 München

089/693344424

info@lks-bayern.de

www.lks-bayern.de

 

Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus

Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus bietet bayernweit mit drei Beratungsstellen Unterstützung bei Vorfällen mit neonazistischem, extrem rechtem, rechtspopulistischem und (alltags-)rassistischem Hintergrund. Ziel der Beratung ist es, gemeinsam mit den Ratsuchenden Lösungsstrategien zu entwickeln, die auf die aktuelle Situation vor Ort zugeschnitten sind. Im Mittelpunkt stehen der Bedarf der Ratsuchenden und die langfristige Stärkung ihrer Handlungssicherheit.

Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Bayern
Büro Nordwest

Postfach 440112

Nürnberg

0911 / 92300454
mb-nordwest@lks-bayern.de

 

Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Bayern
Büro Nordost

Postfach 100926

Regensburg

0941 / 46528140
mb-nordost@lks-bayern.de

 

Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Bayern
Büro Süd

Postfach 1140

Ebersberg

08092 / 2509955
mb-sued@lks-bayern.de

 

Elternberatung gegen Rechtsextremismus

Seit 2009 bietet die Landeskoordinierungsstelle Bayern gegen Rechtsextremismus ein spezielles Beratungsangebot für Eltern, Angehörige, Fachkräfte und andere Bezugspersonen von Jugendlichen, die sich extrem rechts orientieren.

Ziel der Beratung ist es, Eltern und Bezugspersonen aus Schule, Jugendarbeit oder Jugendhilfe zu mehr Klarheit, Stabilität und Handlungssicherheit im Umgang mit rechtsextremistisch orientierten Jugendlichen zu verhelfen. Sie alle können wichtige Beziehungs- und Orientierungspunkte für die betroffenen Jugendlichen bilden und dadurch gegebenenfalls zum Ausstieg motivieren und Ausstiegsprozesse fördern.

 

Landeskoordinierungsstelle Bayern gegen Rechtsextremismus
Elternberatung
c/o Bayerischer Jugendring

Herzog-Heinrich-Straße 7
80336 München

0151 / 23617782

elternberatung@lks-bnw-bayern.de

 


Antidiskriminierungsberatung in Bayern

Erlangen: 

Büro für Chancengleichheit und Vielfalt - Antidiskriminierungsberatung

Rathausplatz 1
91052 Erlangen

Kontakt:

+49 (0) 9131 861 409 

 

 

Regensburg:

https://www.regensburg.de/rathaus/aemteruebersicht/direktorium-1/direktorialbereich-1-db-1/buero-fuer-chancengleichheit

Kontakt:

Antidiskriminierungsstelle@Regensburg.de

 

 

Würzburg:

https://ombudsrat-wuerzburg.de/ 

Kontakt:

ombudsrat@zivilcourage-wuerzburg.de


Opferberatung bundesweit


Dachverband: Verband der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt e.V.

Der VBRG e.V. ist der Bundesverband unabhängiger Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Deutschland. Er koordiniert die Vernetzung der Beratungsstellen, vertritt deren gemeinsame Interessen und unterstützt den flächendeckenden Auf- und Ausbau unabhängiger fachspezifischer Beratungsstrukturen. Er wurde im September 2014 in Berlin gegründet.

https://verband-brg.de/

 

Bayern (München): BEFORE

https://www.before-muenchen.de/

 

Berlin: ReachOut

https://www.reachoutberlin.de/

 

Brandenburg: Opferperspektive

https://www.opferperspektive.de/

 

Bremen: Soliport

https://soliport.de/

 

Hamburg: Empower

https://www.hamburg.arbeitundleben.de/empower

 

Hessen: Response

https://www.response-hessen.de/

 

Mecklenburg-Vorpommern: LOBBI

https://www.lobbi-mv.de/

 

Nordrhein-Westfalen: OBR

https://www.opferberatung-rheinland.de/

 

Sachsen: RAA

https://www.raa-sachsen.de/

 

Sachsen-Anhalt: Mobile Opferberatung

https://www.mobile-opferberatung.de/

 

Schleswig-Holstein: ZEBRA

https://www.zebraev.de/

 

Thüringen: Ezra

https://www.ezra.de/

 


Nachbarland Österreich


 

ZARA

 

Die österreichische Organisation ZARA informiert und berät Opfer und Zeug*innen von rassistischen Überfällen, sammelt und dokumentiert entsprechende Vorkommnisse und bietet rechtlichen Beistand.

Auf der Website finden sich neben Informationsmaterial und einer Linkliste zu rechtlichen Hintergründen auch Rassismusreports der letzten Jahre zum Downloaden.

http://www.zara.or.at

Forum gegen Antisemitismus

 

Das Forum gegen Antisemitismus (FGA) dient als Anlaufstelle für Personen, die antisemitische Vorfälle melden möchten. Das FGA unterstützt Betroffene durch persönlichen Kontakt, setzt mit ihnen gemeinsam weitere Schritte und bietet gegebenenfalls juristische Erstberatung.

Auf der Website finden sich Antisemitismusberichte der letzten Jahre und weiterführende Informationen und Kontakte.

https://www.fga-wien.at/ueber-uns/


weiterer Support für Betroffene rechter Gewalt


eingreifen.de

 

Was tun, wenn man Zeuge oder Opfer von Gewalt wird? "Zivilcourage zeigen" heißt es so schön, aber wie geht das praktisch? Übungen, Tipps und Erfahrungsberichte bietet die Internetseite eingreifen.de. Sie vermittelt klar und übersichtlich, wie sich jeder erfolgreich einsetzen kann - für sich und andere.

http://www.eingreifen.de

 

Opferfonds Cura

 

Der Opferfonds Cura der Amadeu Antonio Stiftung sammelt Spenden, um Opfern rechtsextremer Gewalt schnell und unbürokratisch zu helfen. Auf der Website finden Spender und Opfer Informationen, wie der Opferfonds Cura arbeitet und wie Hilfe beantragt werden kann.

 

http://www.opferfonds-cura.de

 

 

Recht gegen rechts

 

Wie soll ich mich verhalten, wenn ich Opfer oder Zeuge rechter Angriffe werde? Wie kann ich gegen rechte Medien vorgehen? Das Angebot des Kreisjugendrings Nürnberg klärt diese Fragen und gibt praxisnahe Tipps. Außerdem erläutert sie die gesetzlichen Grundlagen zum Thema Rechtsextremismus und rechte Gewalt.

 

http://www.recht-gegen-rechts.de

 

 

Onlineberatung

 

Wer sich zunächst per Email beraten lassen möchte, kann dies hier tun:

 

http://www.online-beratung-gegen-rechtsextremismus.de

 


Linksammlung


Bayernweite Initiativen


AGABY

Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten und Integrationsbeiräte Bayerns

www.agaby.de

 

a.i.d.a.-Archiv

Antifaschistische  Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München

https://www.aida-archiv.de/

 

Bayerischer Flüchtlingsrat

Menschenrechtsorganisation für Flüchtlinge und Migrant*innen

https://www.fluechtlingsrat-bayern.de/

 

Endstation Rechts

Informationsportal über Neonazis und Rechtsextremismus in Bayern

https://www.endstation-rechts-bayern.de/

 

FIRM

Fachinformationsstelle Rechtsextremismus München

https://www.089-gegen-rechts.de/

 

Landesverband Bayern e.V. 

Landesverband Deutscher Sinti und Roma

https://www.sinti-roma-bayern.de

 

Refugio München

Psychologische Hilfe für Geflüchtete

https://www.refugio-muenchen.de/

 

RIAS Bayern

Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus

https://report-antisemitism.de/rias-bayern/


Bundesweite Initiativen


Amadeu-Antonio-Stiftung

Initiativen für Zivilgesellschaft und demokratische Kultur

https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/

 

Apabiz

Antifaschistisches Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin e.V.

https://www.apabiz.de/

 

Belltower-News

Netz für digitale Zivilgesellschaft

http://www.belltower.news/

 

NSU-Watch

Bündnis zu Recherche und Öffentlichkeitsarbeit zum Themenkomplex NSU

https://www.nsu-watch.info/

 

RIAS Bundesverband

Bundesverband der Recherche- und Informationsstellen Antisemitismus

https://report-antisemitism.de/rias-bund/

 

Störungsmelder

Blog von Zeit Online zu rechten Aktivitäten in Deutschland

http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/

 


B.U.D. e.V. übernimmt keine Garantie dafür, dass die bereitgestellten Informationen vollständig, richtig und in jedem Fall aktuell sind.

 

B.U.D. e.V. hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle oder/und zukünftige Gestaltung und Inhalte der gelinkten Seiten und/oder Dokumente.

 

Der Verein distanziert sich hiermit ausdrücklich von allen fremden Inhalten aller gelinkten Seiten,

zu denen er den Zugang zur Nutzung vermittelt und übernimmt für diese keine Verantwortung.

 
   

Info!
Helfen Sie uns unsere Seite aktuell zu halten! Teilen Sie uns veraltete,

nicht mehr funktionierende und natürlich neue interessante Links mit.